Die weiß-blaue Insel Santorini

Santorini ist bekannt für die Städte mit den weißen Häusern und blauen Dächern. Aber nicht nur die Stadt, sondern auch alles im Outback ist traumhaft. Nach sieben Tage auf der griechischen Insel, kann ich euch endlich mehr auf meinem Blog darüber berichten und euch neue Eindrücke geben was wir noch alles erlebt haben.

Santorini: Fira und Oia

In Oia und Fira spielt sich der hauptsächliche Tourismus ab. Eigentlich sehr cool dort die Bilder die man von der griechischen Insel im Kopf hat live zu sehen. Obwohl ich dazu sagen muss, das es auf den Bildern immer etwas krasser aussieht als in Wirklichkeit. Es gibt in den Städten einige coole Locations, an denen man sehr gut Bilder für Instagram machen kann, diese sind aber meistens von Touristen überlaufen. Am Einfachsten ist es, wenn Ihr euch von den Touristenwegen abweicht und die Hauptfußgängerzonen verlasst. Es steht zwar überall, dass es Privat sei oder zu einem Hotel führe was uns aber total cool gelassen hat. Dreistigkeit siegt! Wo mich aber Santorini jedoch überrascht hat ist bei dem Nachtleben. Ich dachte zuvor, dass hier abends tote Hose ist. Ist aber das Gegenteil. In Fira gibt es eine Straße wo ein Club nach dem anderen folgt. Auch die Griechen können super gute Partys schmeißen. Obwohl wir in der Off-Season in Santorini waren haben wir eine legendäre Nacht in Santorini erlebt.

Santorini Outback

Was für mich noch schöner war als die Städte Fira und Oia ist die Landschaft von der griechischen Insel. In den Städten ist man innerhalb von drei Tagen komplett durch und man hat eigentlich alles gesehen was man sehen sollte. Im Gegensatz dazu gibt einem das Outback noch mehr Impression und man findet viel Ruhe und Weitsicht um nachzudenken oder seine Gedanken neu zu sammeln. Das Outback in Santorini könnt Ihr super mit eurem Quad oder Roller in den Tagen durchforsten. Was ich euch empfehle, ist der Strand in Oia wo Ihr super den Sonnenuntergang genießen könnt. Es gibt dazu noch viele Berge und Wanderwege die man super erkunden kann.

 

Santorini ist definitiv eine Reise wert, auch wenn nicht alles der Wirklichkeit entspricht was man von den Städten erwartet. Dafür hat die Insel mit seinem Outback, dass ich mit dem Ouad super durchqueren konnte überzeugt. Für mich und René geht es nun heute wieder zurück nach Stuttgart. Aber bereits nächste Woche geht es wieder weiter mit weiteren Bloggern. Seit gespannt auf die nächste Reise .

Santorini Drone Aufnahme Fira

3 Comments

    • Konstatin
      2017-05-18 / 0:13

      Kann ich dir nur empfehlen 🙂 Ist echt cool mal die Städte anzuschauen aber das Outback in Santorini ist viel Interessanter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.