[ANZEIGE] Mit dem SEAT Leon CUPRA zum MotoGP Finale nach Valencia

Vor wenigen Monaten durfte ich bereits gemeinsam mit SEAT ein Rennen der MotoGP-Klasse begleiten. Wer sich von euch daran erinnert, wird wissen, dass uns damals ein unglaubliches Programm erwartet hatte. Wir wurden mit einem Helikopter direkt zur Strecke geflogen und durften uns das Schauspiel aus nächster Nähe anschauen. Neben dem Rennen durften wir den SEAT Leon CUPRA auf der Rennstrecke testen und bekamen exklusive Einblicke hinter die Kulissen der MotoGP-Welt. Daher war ich auch sehr gespannt, was sich SEAT diesmal zum MotoGP Finale ausgedacht hat. Besonders gefreut habe ich mich auf den Moment, als ich den neuen SEAT Leon CUPRA während eines Roadtrips von Barcelona nach Valencia testen durfte.

 

SEAT Sport Werk in Barcelona

SEAT Sport Barcelona Werk SEATLeon CUPRA R Nummer 1 Frontansicht

Nach unserer Ankunft in Barcelona wurden wir zu einer exklusiven Werksbesichtigung bei SEAT Sport eingeladen. Bereits bei meinem letzten Besuch in Barcelona durfte

SEAT Sport Barcelona Werk SEATLeon CUPRA R Nummer 1 Heckansicht

ich hier einen Blick hinter die Kulissen werfen und sehen, wie die Sport-Boliden von SEAT gefertigt werden.

Mein persönliches Highlight bei der diesjährigen Besichtigung: Uns wurde exklusiv der erste SEAT Leon CUPRA R vorgestellt. Mit 310PS¹ ist er das neue Kraftpaket in der Leon Baureihe. Mit neuem Design ist der CUPRA R ein erstaunlicher Flitzer auf den Straßen und sowohl bei Adrenalin Junkies, als auch bei SEAT Fans sehr beliebt. Mit einer exklusiven Auflage von 799 weltweit produzierten Fahrzeugen, ist der Leon CUPRA R definitiv eine echte Rarität.

 

Roadtrip mit dem SEAT Leon CUPRA nach Valencia

Die Events mit SEAT sind jedes Mal eine Überraschung. Auch dieses Mal hat sich das Team etwas Neues ausgedacht, um uns noch mehr Fahrzeit- und Fahrspaß zu bieten.

Es ging für uns mit dem 300PS² SEAT Leon CUPRA von Barcelona zu der 350km entfernten Stadt Valencia, wo das MotoGP Finale dieses Jahr stattfand. Eine über 4-stündige Fahrt in dem PS starken SEAT Leon CUPRA entlang der Küste Spaniens. Zwischen kurvigen Pässen und einer längeren Autobahnfahrt ging es dem Sonnenuntergang entgegen nach Valencia. In einer Kolonne mit SEAT Leon CUPRAs fuhren wir in Valencia ein, die Spanier standen auf dem Gehweg und blickten mit großen Augen der Kolonnenfahrt hinterher. Angeführt von einem SAFETY CAR fuhren wir zu unserem Hotel, wo wir bereits mit wehenden SEAT Flaggen am Eingang erwartet wurden. Nach einer aufregenden Fahrt mit dem Kraftpaket ging es für uns zu einem ausgiebigen Dinner im Hotel. Nicht nur während, sondern auch nach der Fahrt waren die Gesichter noch voller Freude. Ein Fahrgefühl, das definitiv im Gedächtnis bleibt.

Roadtrip SEATLeon CUPRA Barcelona Shooting Blogger Instagrammer Influencer Konstantin Krayer 4Roadtrip SEATLeon CUPRA Barcelona Shooting Blogger Instagrammer Influencer Konstantin Krayer 3Roadtrip SEATLeon CUPRA Barcelona Shooting Blogger Instagrammer Influencer Konstantin Krayer 6Roadtrip SEATLeon CUPRA Von Barcelona Nach Valencia Zu Der MotoGP 2017 8 Roadtrip SEATLeon CUPRA Von Barcelona Nach Valencia Zu Der MotoGP 2017 1Roadtrip SEATLeon CUPRA Autobahn Sonnenuntergang Kolone Von Barcelona Nach Valencia Zu Der MotoGP 2017Roadtrip SEATLeon CUPRA Autobahn Sonnenuntergang Kolone Von Barcelona Nach Valencia Zu Der MotoGP 2017 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MotoGP Finale in Valencia

Wer es noch nicht gesehen hat, kann gerne meine Erlebnisse von der MotoGP in Barcelona auf meinem Blog unter „Brennender Asphalt in Barcelona / #SEATbestmoments“ nachlesen. Für mich war es damals die erste MotoGP, die ich live erleben durfte. Dieses Mal durfte ich das Finale in Valencia mitverfolgen und gemeinsam mit SEAT das Ducati Team anfeuern.

Es war ein ganz besonderes Rennen für Ducati, insbesondere für den Fahrer Andrea Dovizioso. Für ihn bestand noch die Möglichkeit, die Championships 2017 für sich zu entscheiden. Die Stimmung war angespannt als das Rennen startete. Um den Titel noch zu holen, durfte sein Rivale Marc Marquez maximal den zwölften Platz erreichen und Dovizioso im Gegenzug den Streckensieg fahren. Was sich anfangs sehr unwahrscheinlich anhörte, entpuppte sich im Rennen zu einer echten Möglichkeit.

Nachdem Marquez ein Fahrfehler unterlaufen ist, fiel er einige Plätze zurück. Die Chancen standen gut für Dovizioso. Er drehte den Gashebel auf und führte das Feld an, doch dann kam es plötzlich zum Sturz. In diesem Moment wurde dem Ducati Team klar, dass die Weltmeisterschaft gelaufen war. Die Fahrt endete für Dovizioso in der Box, wo er das Rennen mit einem bedrückten Gesicht zu Ende verfolgte.

Nach einem spannenden Rennen in Valencia ging es für uns abends zurück nach Barcelona, wo wir in einem sehr schönen Strandhotel erwartetet wurden. Während eines leckeren Dinners mit dem SEAT Team blickten wir gemeinsam auf das spannende Wochenende zurück.

Mehr Informationen zu dem SEAT Leon CUPRA findet Ihr HIER

MotoGP Valencia Rennstrecke Ducati SEAT Blogger KonstantinMotoGP Valencia Ducati SEAT Blogger KonstantinMotoGP Seat Leon Cupra Safety Car Valencia Ducati SEAT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbrauchswerte des SEAT Leon CUPRA R / SEAT Leon CUPRA

¹Der Leon CUPRA R

2.0 TSI Start&Stop 228 kW (310 PS)

(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,3 l/100 km; CO₂-Emission, kombiniert: 170 g/km; CO₂-Effizienzklasse: E)*

²Der Leon CUPRA 300

2.0 TSI Start&Stop 221 kW (300 PS)

(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,9 l/100 km; CO₂-Emission, kombiniert: 158 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)*

2.0 TSI Start&Stop DSG 221 kW (300 PS)

(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,8 l/100 km; CO₂-Emission, kombiniert: 156 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)*

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer PKW können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

Mehr Informationen zum PKW-Label erhältst du von der Deutschen Energie-Agentur unter www.pkw-label.de.

Dieser Blogbeitrag ist eine Zusammenarbeit mit SEAT Deutschland.

 

Konstatin

Konstantin, Modeblogger, Instagramer und Editor von www.the-side-view.com. Gemeinsam mit meinem Männerblog “The Side View” verfolge ich die neuen Trends und Styles. Es dreht sich alles um Fashion, Travel und Essentials für den Mann. Read more about me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.